Ihr Warenkorb
keine Produkte

Kabelbinder

Passende Kabelbinder finden sie bei uns

Kabelbinder werden zum befestigen von einzelnen Kabeln, Kabelbäumen, Schläuchen oder anderen Objekten eingesetzt. Kabelbinder sind vielseitig einsetzbar. Sie haben z.B. ihren Einsatz im Baugewerbe oder auch im KFZ Bereich. Unsere angebotenen Kabelbinder sind UV beständig und werden aus dem Material Polyamid 6.6 hergestellt. Polyamid PA6.6 hat zahlreiche erstaunliche Eigenschaften, wie zum Beispiel eine hohe Hitzebeständigkeit (- 40°C bis + 125°C
- 40°C bis + 125°C
 )
- 40°C bis + 125°C
- 40°C bis + 125°C
, Abriebfestigkeit, Zugfestigkeit und ist resistent gegen Benzin, Öle , Laugen, Schmier- oder Lösungsmittel.

Neben den vorteilhaften Material Eigenschaften bieten unsere angebotenen Kabelbinder jede Menge weitere Vorteile. Durch die Verzahnung an der Innenseite des Kabelbandes wird ein sicherer Halt am Bündelgut garantiert. Die Verschlußköpfe sind abgerundet, sodass keine scharfen Kanten das zu bearbeitenden Material beschädigen kann. Desweiteren wird ein Einschneiden des Kabelstranges  vermieden, da die Seitenränder unserer Kabebinder eine exakte Höhe haben, wie die Stufen des Zahnbandes.


Die Handhabung der
Kabelbinder ist so praktisch wie einfach. Führen Sie den Kabelbinder um den zu befestigenden Gegenstand und stecken Sie das Ende des Kabelbinders durch die Öse bis die Verzahnung greift. Positionieren Sie die Kabel oder Schläuche in die von Ihnen benötige Lage und ziehen anschließend das Ende des Kabelbinders auf den gewünschten Durchmesser zu. Wahlweise haben Sie auch die Möglichkeit  die Kabelbinder  mit einer Kabelbinderzange zu verarbeiten.

Weitere Informationen über Kabelbinder

Kabelbinder Anwendung

Ein Kabelbinder, auch als Befestigungsbinder oder Kabelstraps genannt, ist ein Verbindungselement, das in erster Linie dafür produziert worden ist, um elektrische Kabel oder Drähte zu fixieren. Heute sind Kabelbinder oder Kabelstrapse wegen der niedrigen Herstellungskosten ein beliebtes Hilfsmittel, das in einer Vielzahl von Anwendungsgebieten wieder zu finden ist. Sie werden zum Beispiel auch durch ihre enorme Reisfestigkeit im Wachdienst als Handschellenersatz eingesetzt,  zur Verpackungshilfe oder im Baugewerbe zur Montage.

Kabelbinder werden meist aus dem Material Polyamid 6.6 (oder auch Nylon genannt) hergestellt. Sie sind auf der Oberfläche  mit Rastzähnen versehen, die in der Sperrklinke des Kabelbinderkopfes eingreifen (Ratschenfunktion). Beim durchziehen des Kabelbinderendes durch den Kopf wird somit ein Rückgleiten verhindert.

Es kann eine Kabelbinderzange verwendet werden um eine gewissen Grad der Spannung bei Kabelbindern aufzubringen. Die Kabelbinderzange schneidet auch gleichzeitig nach Erreichung der gewünschten Spannung, dass überstehende Ende des Kabelbinders bündig ab.   

 Kabelbinder Geschichte

Kabelbinder wurden von der Firma „Thomas & Betts“ im Jahr 1958 unter den Markennamen „Ty-Rap“ erfunden. Anfänglich dienten Sie dazu in Flugzeugen Kabelbäume zu fixieren. Der ursprüngliche  Kabelbinder wurde aus Metall hergestellt. Hersteller produzierten den Kabelbinder später in der Kunststoffausführung.  Wobei heute noch Kabelbinder für gewisse Anwendungsgebiete  aus Metall hergestellt werden. Das Design hat sich im Laufe der Jahre erweitert und es wurde eine Vielzahl von „ Spin-off-Produkte“ entwickelt.

„Ty-Rap“ Kabelbinder Erfinder, „Maurus C. Logan“, arbeitete für die Firma „Thomas & Betts“ und beendete seine Karriere mit dem Unternehmen als Vice President für Forschung und Entwicklung. Während seiner Zeit bei „Thomas & Betts“, war er an der Entwicklung und Vermarktung von vielen erfolgreichen „Thomas & Betts“ Produkten beteiligt. Logan starb im November 2007, im Alter von 86 Jahren.

Die Idee des Kabelbinders kam „Logan“ während einer Tour durch eine Boeing Produktionsstätte im Jahr 1956. Die  Flugzeug Verkabelung war damals sehr umständlich.  Die tausenden Meter von Kabeln wurden auf Sperrholzleisten positioniert und mit hunderten geflochtenen Nylonschnüren die gewachst waren, fixiert. Jede einzelne Schnur musste verknotet werden, wobei mancher Finger nach der Prozedur  dick angeschwollen war.

 Kabelbinder Wiederverwendung

Kabelbinder sind in der Regel für einmaligen Gebrauch konzipiert. Allerdings wenn der geschlossene Kreislauf der Kabelbinders wieder gelöst werden soll ohne ihn durchzuschneiden, kann man versuchen die Sperrklinke im Kopf des Kabelbinders mit einem Cuttermesser anzuheben um somit das Zahnband frei zu geben.
Shopsystem by Gambio.de © 2012