Ihr Warenkorb
keine Produkte

Schrumpfschlauch

Schrumpfschlauch

Schrumpfschläuche sind aus „halogenfreies Polyolefin“ bestehende Schläuche, die sich durch eine gleichmäßige Erwärmung  z.B. mit einem Heißluftfön oder anderen Wärmequelle stark zusammen ziehen und somit  ein elektronisches Kabel eng umschließt. 

 Schrumpfschläuche werden dazu verwendet, um Kabel  zu isolieren. Unter anderem werden Sie auch dazu angewendet, um Gegenstände Wasser- und luftdicht zu verschließen (Schrumpfschläuche mit Innenkleber). Aber auch Steckverbinder können mit einem Schrumpfschlauch versehen werden, um diesen vor Korrosion zu schützen.

Unsere Qualitäts Schrumpfschläuche erhalten Sie in den Farben schwarz, rot, weiß, grün und gelb sowie in den Breiten: 1.5, 2.5, 4, 6, 10, 12mm.

Um den passenden Schrumpfschlauch zu finden, der für ihr Vorhaben geeignet ist, sollten sie im Verhältnis von 4:5 zwischen den Durchmesser des zu bearbeitenden Objektes und den Durchmesser des Schrumpfschlauches einhalten. Somit bekommen Sie ein perfektes Installationsergebnis, dass sich sehen lassen kann.

Schrumpfschlauch Installation

Die Installation ist einfach durchzuführen. Zunächst schneiden Sie sich die gewünschte Länge des Schrumpfschlauches zurecht. Anschließend streifen Sie diesen über das zu isolierende Kabel. Bei einer Schrumpftemperatur  von  125°, die Sie mit einem Heißluftfön oder Feuerzeug erreichen können, schrumpft der Schlauch zusammen und isoliert somit das Kabel.

Schrumpfschläuche sind  in einer Vielzahl von Sorten erhältlich. Je nach Verwendung variiert die chemische Zusammensetzung der Schläuche. Vom  mikroskopisch-dünnwandigen Schrumpfschlauch bis hin zu dickwandige Schläuche, hat jeder Typ ein  präzises Design und chemische Zusätze, die für die Erfüllung einer Vielzahl von Umweltanforderungen geeignet sind.

Einige Schrumpfschlauch Sorten enthalten auf der Innenseite eine Schicht aus thermoplastischem Klebstoff, um eine gute Dichtigkeit und eine bessere Haftung zu gewährleisten. Sie werden genauso wie normale Schrumpfschläuche mit Hitze bearbeitet.

Schrumpfschlauch Herstellung

Der  Schrumpfschlauch wurde in den 50er Jahren von der Firma „Raychem Corporation“ erfunden. Die Schläuche bestehen aus thermoplastischen Materialen wie Polyolefin , Fluorpolymere (beispielsweise FEP, PTFE oder Kynar ), PVC , Neopren , Silikonelastomere oder Viton .

Das Verfahren zur Herstellung von Wärmeschrumpfschlauch ist wie folgt: Zunächst wird das Material auf der Grundlage seiner Eigenschaften gewählt. Das Material wird oft mit anderen Additiven (wie Farbstoffe, Stabilisatoren, etc. abhängig von der Anwendung) vermischt. Ein Ausgangsrohr wird aus dem Rohmaterial extrudiert. Als nächstes wird der Schrumpfschlauch in einem separaten Prozess mit elektronenstrahlen vernetzt. Diese Vernetzung schafft einen Speicher in dem Schlauch. Der Speicher ermöglicht dem Schrumpfschlauch durch Hitzeeinwirkung wieder in seiner ursprünglichen Form zurück zu schrumpfen. Dann wird der Schrumpfschlauch bis knapp über kristallinen Schmelzpunkt des Polymers erwärmt und im Durchmesser ausgedehnt. Dieser Prozess geschieht  in einer Vakuumkammer. im expandierten Zustand wird der Schrumpfschlauch schnell abgekühlt. Später, wenn der Endbenutzer den Schlauch  erhitzt (über dem kristallinen Schmelzpunkt des Materials), schrumpft der Schlauch wieder zu seiner ursprünglichen extrudierten Größe zusammen.

Die passenden Schrumpfschläuche finden Sie in unserem Sortiment

 

Shopsystem by Gambio.de © 2012